Blog

Windows Insider

Wer oder was ist ein Windows Insider? Zum Test der aktuellen Windows Version hat Microsoft mit dem Insider-Programm begonnen, sehr frühzeitig die Benutzer in die Entwicklung von Windows 10 mit einzubeziehen. Ich hatte mich auch schon gleich am Anfang zu diesem Programm angemeldet. Zum einen bin ich neugierig, was es alles Neues gibt, zum anderen will ich im Vorfeld wissen, was an Fragen auf mich einprasseln können. Dieses Programm endete aber nicht Ende Juli mit dem offiziellen Erscheinen von Windows 10, es läuft weiter. Die Benutzer können so auch jetzt schon, oder noch, die neuesten Sachen testen.

Zum Test gibt es zwei Kreise: Fast und Slow. Was hat es damit auf sich? Der Kreis Fast erhält sämtliche Updates, so bald sie zum Test freigegeben wurden. Hier können also durchaus noch Fehler drin sein. Zu einem komme ich später noch. Im Kreis Slow gibt es nur fehlerbereinigte Updates, die kurz vor der Veröffentlichung für die Allgemeinheit stehen. Einen richtigen Vorsprung hat man im Kreis Fast, dort allerdings auch mit der Option, dass auch Sachen mal richtig schief gehen können. Wer sicherer gehen will und trotzdem noch Testen möchte, sollte daher den Kreis Slow wählen.

So blieb es dann auch nicht aus, dass ich meine Rechner kurz nach dem Erscheinen von Windows 10 wieder mit der Insider Version versehen wurden. Bei dem Desktop lief es auch einwandfrei durch. Bloß bei meinem Tablet zickte irgendwas. Aber was war die Ursache. Wozu habe ich mal Fehlersuche im Windows gelernt, durchforste ich mal die Protokolle. Hmm, da steht was von einem Update-Problem bei einem Bitdefender Treiber. Hmm, wieso hier und nicht auf dem anderen Rechner, wo der gleiche Bitdefender läuft. Unwahrscheinlich aber mal testen. Der Bitdefender war es nicht, ich hatte ihn komplett deaktiviert, aber trotzdem ließ sich die Insider Preview nicht installieren. Darauf habe ich das Insider Programm zunächst deaktiviert.

Einige Zeit später, ich fing dann an, meine Erfahrungen, Wünsche und Probleme im Insider-Forum zu posten, fiel mir auf, dass viele Leute über Probleme mit dem Hyper-V berichteten, wenn sie die Insider Preview installieren wollten. Hyper-V, kann sein, dass ich den zuvor unter Windows 8.1 mal eingeschaltet habe. Sollte das die Ursache sein? Mal schnell unter „Programme und Features“ nachgesehen und tatsächlich Hyper-V war aktiviert. Also dieses mal schnell deaktiviert, dann wieder das Insider Programm aktiviert. Einige Zeit später erhielt ich dann auch die Nachricht, dass ein neues Update für mich zur Verfügung stehen würde, Gabriel Aul von Microsoft hatte ja gestern auch ein neues Preview angekündigt. Auf dem Desktop hat sich das heute morgen schon installiert. Es dauerte einige Zeit, aber das Update auf die aktuelle Insider Preview ist jetzt auch auf dem Tablet durchgelaufen.

Warum bin ich so risikofreudig und installiere die Insider Preview auf meinen beiden Rechnern. Ganz einfach, beide arbeiten für mich ganz andere Sachen ab und sind von den Anforderungen auch ganz anders. Aber ich weiß auch, wie ich mit Fehlern und Problemen umgehen muss.

<< Zur vorigen Seite

Letzte Änderung am  22.12.2018

Impressum, Datenschutzerklärung