News und Blog

Regionaltagungen im Distrikt H

Ende dieses Monats stehen wieder unsere Regionaltagungen an. Dort wird nicht nur vom Vorstand berichtet, was sich so getan hat, da wird insbesondere aus den Ortsverbänden berichtet, was die getan haben. Ein paar Highlights könnte ich mir vorstellen, über die dort berichtet wird:

  • Schulkontakt mit der ISS
  • Jüngster Funktionsträger im DARC
  • JOTA Treffen

Aber auch ich werde ein paar Punkte ansprechen, die in einigen Ortsverbänden für reichlich Diskussionen sorgen werden. Ich habe vor einigen Jahren angefangen, von jedem OV die Meldungen zu Rückbauverpflichtungen einzufordern, ob der OV solche Verpflichtungen auf Grund einer Clubstation oder einer automatischen Funkstelle hat und wie sich der Ortsverband in diesem Falle gesichert hat. Bei vielen Ortsverbänden hat sich seit der Umfrage vor 4 Jahren was geändert. Nur von ganz wenigen habe ich aber eine neue Meldung erhalten.

Zu dem zweiten Thema, dem Datenschutz, bin ich gerade dabei, etwas für das nächste Niedersachsen-Rundschreiben zu schreiben. Auch dabei geht es wieder um die Haftung einer einzelnen Person aus dem Ortsverband und den möglichen Kosten. 

Ab und zu habe ich das Gefühl, dass die Ortsverbände sich gar keine Gedanken um irgendwelche haftungsrechtlichen Fragen machen. Das habe ich auch von mehr oder weniger allen Funktionsträger-Seminaren gehört, dass es bei dem Thema Haftung immer wieder einige Teilnehmer gab, die aus allen Wolken gefallen sind.

Schon allein diese beiden Themen geben genug Diskussionsstoff in den Ortsverbänden. Leider hat beides eigentlich nicht mit dem Amateurfunk, der Technik oder der Kommunikation zu tun. Leider passiert es immer häufiger, dass wir uns zur Ausübung unseres Hobbies mit irgendwelchen rechtlichen Fragen auseinander setzten müssen. Dieses wird auch dieses Jahr auf den Regionaltagungen der Fall sein. 

Ich freue mich aber darauf, von den Ortsverbänden zu hören, was bei denen alles läuft, wie deren Aktivitäten in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden, ob sie überhaupt wahrgenommen werden oder der Ortsverbnd mehr im stillen Kämmerlein vor sich hin lebt.

Jeder Ortsverband  hat seine eigenen Schwerpunkte, die einen mehr auf Kurzwelle, die anderen mehr auf UKW, der eine nur digital, der andere analog, einer baut alles selbst, die nächsten probieren alle neuen Geräte durch. Die Ortsverbände bei uns im Distrikt sind so lebendig wie der Amateurfunk selbst. Und diese Vielfalt bekommt man auf den Regionaltagungen richtig gut mit.

<< Zur vorigen Seite

Letzte Änderung am  12.12.2017

Impressum, Datenschutzerklärung